Irène Verena Meyer

Viele Jahre war ich der Meinung, dass ich mit strengen Eigenregeln, mich verbiegen und anpassen für andere, meine weibliche Stärke lebe.

Immer wieder bekam ich Hinweise, Bemerkungen von aussen, dass es anders sein und für meine eigene Weiblichkeit leichter, lebendiger und liebevoller sein könnte.

Obwohl ich es spürte, war mein Ego damals noch zu stark, um das einzugestehen und zudem musste ich ja meine «weibliche Stärke» beweisen.

Da ich einmal weniger auf meine weibliche Stimme hörte, wurde mir eine lebensverändernde Herausforderung geschickt, die ich damals alles andere als willkommen annehmen konnte.

Dies als zweite Chance zu sehen, hat mich völlig aus der Fassung gebracht. Denn ich war in ein sicheres, gut situiertes und voll kontrolliertes Leben integriert und von einer Nacht auf die nächste war alles zerstört.

Meine Gefühle fuhren Berg- und Tal und ich hatte regelrecht Angst völlig auf mich allein gestellt zu sein. Zusätzlich zeigten sich Schamgefühle des versagens und nahmen mir meine letzte Lebensenergie.

Viele dunkle Gedanken kamen hoch und viel alte eingelagerte Emotionen zeigten sich und machten mich handlungsunfähig.

Warum musste das ausgerechnet mir passieren???
Tief in mir, wusste ich die Antwort.
Doch Hinschauen und mir dies eingestehen war damals eine zu grosse Schmach für mich.

Glücklicherweise konnte ich in den letzten Jahren viel dazu lernen und meine abgetrennten und blockierten Gefühle verwandeln, um heute grundehrlich zu mir zu sein.

Viele Weiterbildungen haben mich in den letzten Jahren begleitetet und ich konnte mir ein neues Spektrum an Erkenntnissen aneignen, wodurch meine Fähigkeiten, meine Liebe zu mir und meiner Weiblichkeit immer mehr geschärft wurden und sich immer klarer zeigten:
Ich habe erkannt, dass das echte weibliche Potential immer vorhanden ist und es sich aus jedem Versteck wieder erwecken lässt!

Heute brenne ich dafür, dass wir Frauen unsere Weiblichkeit lieben und ehren.
Unseren Körper als unseren Tempel erkennen und für ihn einstehen, mit ihm und den Organen kommunizieren und uns von unserem Schossraum führen lassen.

Diese selbst gemachten Erfahrungen geben mir heute die Möglichkeit dich in diversen verschiedenen Frauen-Lebens-Themen zu begleiten.

Das Hinschauen an die Herausforderung aus einer anderen Sicht oder durch eine außenstehende Person beleuchtet zu bekommen, kann, wenn es Zeit ist, sich innert kürzester Zeit verwandeln.

In tiefer, weiblicher Verbundenheit und Danke, dass du deine Weiblichkeit liebst & ehrst
Deine Irène

Sommer 2024